Gutes und schlechtes Feng Shui: Worauf man beim Kauf eines Hauses achten sollte

Haben Sie jemals gefühlt, dass sich ein Zuhause einfach nicht gut anfühlt? Oder dass es schlechte Vibes hatte? Manchmal sind die Zeichen von gutem und schlechtem Feng Shui nicht so offensichtlich. Das Folgende umreißt, was gutes und schlechtes Feng Shui in einem Haus bildet. Sie können diese als allgemeine Richtlinie beim Einkauf für ein Heim verwenden.

Auch wenn es um Feng Shui geht, ist es immer noch Standort, Standort, Standort. Warum? Weil du es nicht ändern kannst! Sie können den Preis und den Zustand ändern, aber nicht den Standort. SO werden wir anfangen:

1. Gebraucht? Gutes Feng Shui, wenn die Vorbesitzer in ein größeres Haus umziehen, sich beruflich fördern und wegziehen oder im Lotto gewinnen – das wäre alles gute Energie.

2. Lot: breiter hinten oder quadratisch ist gut Feng Shui. Umgekehrte Tortenlose sind nicht. Als ideal gelten quadratische oder rechteckige Partien.

3. Sackgasse: Achten Sie darauf, nicht an der T-Kreuzung der Sackgasse zur Straße zu sein – dies gilt als schlechtes Feng Shui. Sie werden am Abend das Licht der Scheinwerfer in die Front Ihres Hauses bekommen.

4. Hydranten: Diese können nicht vor dem Haus stehen: schlechtes Feng Shui, da es bedeutet, dass dein Reichtum "weggewaschen" wird.

5. Schlafzimmer: sollte nicht über der Garage, Küche oder Waschküche liegen. Außerdem sollten die Betten keine gemeinsame Wand mit einer Toilette teilen. Master-Schlafzimmer sollten idealerweise nach Norden ausgerichtet sein und das Bett sollte auf die Südwand nach Norden zurückgehen. Darüber hinaus sollte es keine Spiegel über oder neben dem Bett geben.

6. Keine Badezimmer über einem Esszimmer oder Küche. (Dies scheint offensichtlich – keine leckenden Toiletten bei meinem Abendessen in der Türkei!)

7. Home-Office: sollte im südöstlichen Teil des Hauses sein. Die Morgensonne bringt gute Energie und die Südsonne bietet tagsüber Sonnenschein, um Sie den ganzen Tag über mit Energie zu versorgen.

8. Häuser nach Süden und Norden sind ideal.

9. Der Fluss des Hauses ist wichtig. Die Haustür sollte nicht direkt zu den Treppenaufgängen führen. Noch sollte die Vordertür die Hintertür "sehen" (direkte Linie von der Vordertür zur Hintertür haben). Dadurch kann das Chi oder die Energie direkt durch die Hintertür laufen. Die Energie sollte sich im ganzen Haus hin und her bewegen können. Sie wollen auch nicht den Kamin von der Haustür sehen.

10. Die Küche, noch der Ofen sollten in der Mitte des Hauses sein. Auch sollte die Küche nicht vor einer Toilettentür stehen (Badezimmer). Diese Tür sollte immer geschlossen sein.

11. Bürotische sollten auf eine feste Wand – kein Fenster – zurückgehen. Auch sollte kein Schreibtisch oder Bett einer abgewinkelten Wand gegenüberstehen.

12. Zu nah an einem Friedhof zu leben, bringt Trauer in die Luft – keine gute Sache.

Feng Shuis Ziel ist es, alle Aspekte unseres Lebens in Balance zu bringen, indem wir eine Umgebung schaffen, die gutes Chi oder Energie hat. Sie können dies tun, indem Sie zuerst nach einem Zuhause suchen, das den Standortaspekten entspricht. Das Innere des Hauses kann immer geändert werden. Aber je mehr Sie über gute Energie Bescheid wissen – oder Feng SHui, desto eher werden Sie es in Ihrem nächsten Zuhause wiedererkennen können.

Happy House Hunting!

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Jennifer Perdicaris Kennedy